www.curie.fr

Chromosomen bestehen aus einer Mischung aus Proteinen und DNA, die Chromatin genannt wird und deren Grundeinheit das Nukleosom ist. Nukleosomen bestehen aus Histonproteinen und helfen bei der Organisation der DNA, indem sie als Achse fungieren, um die sich die DNA wickelt. Um die Zusammensetzung von Chromatin zu verstehen, studiert Geneviève einen Proteinkomplex namens CAF1, welcher der DNA dabei hilft, sich um die Nukleosomen zu wickeln. Sie hat entdeckt, dass CAF1 jedes Mal, wenn das Genom für eine neue Zelle kopiert wird, beim Einbau neuer DNA zur Bildung von Chromatin hilft, und dass CAF1 außerdem während der Reparatur von DNA-Schäden durch Reparaturproteine für die Erhaltung der Chromatinstruktur sorgt.