www.bham.ac.uk

Die Identifizierung genetischer und epigenetischer Veränderungen, die menschliche Krankheiten verursachen, kann uns helfen, Krankheitsprozesse zu verstehen und uns Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Diagnose- und Behandlungsformen eröffnen. Eamonns Labor widmet sich Forschungen, um Erkenntnisse über (a) die für familiären und nicht-familiären Nierenkrebs sowie seltene rezessiv vererbte Entwicklungsstörungen verantwortlichen genetischen Mutationen und (b) die Rolle epigenetischer Veränderungen bei menschlichen Krebserkrankungen und Entwicklungsstörungen wie dem Beckwith-Wiedemann-Syndrom zu gewinnen.