www.embl.de

Im Laufe der Entwicklung von Tieren und Pflanzen werden Entscheidungen über das Zellschicksal oft zu einem bestimmten Entwicklungszeitpunkt getroffen und die Zellen müssen sich dann über viele Zellgenerationen hinweg an das gewählte Entwicklungsprogramm erinnern. Im Mittelpunkt dieses Prozesses stehen Proteine der Polycomb- und der Trithorax-Gruppe. Bei Tieren ermöglichen sie es den Zellen, sich an ihr Schicksal zu erinnern, während sich Pflanzen mit ihrer Hilfe daran erinnern, wann es an der Zeit ist zu blühen. Jürg untersucht die Wirkungsweise dieser Proteine und hat es sich zum Ziel gesetzt, die molekulare Basis des Gedächtnisses zu verstehen, das die Weitergabe von Entscheidungen in Bezug auf das Zellschicksal von einer Zellgeneration an die nächste ermöglicht.