www.ijm.jussieu.fr

Evani erforscht die menschliche genetische Funktionsstörung namens ICF-Syndrom (Immundefizienz mit Centromer-Instabilität und fazialen Dysmorphien), das erste Beispiel einer menschlichen Krankheit, die mit einer fehlerhaften DNA-Methylierung in Zusammenhang steht. Evani hat entdeckt, dass es zwei Klassen von ICF-Patienten gibt. Bei Patienten mit ICF-Typ 1 fehlt die Methylierung in bestimmten Regionen der DNA aufgrund eines fehlerhaften DNMT3B-Proteins, welches normalerweise die DNA methyliert. Patienten mit ICF-Typ 2 weisen ebenfalls eine fehlende DNA-Methylierung auf, jedoch ist ihr DNMT3B-Protein normal. Evani versucht, das Gen zu identifizieren, das für ICF-Typ 2 verantwortlich ist und hofft, dass ihre Arbeit letztendlich einen Beitrag zu einer therapeutischen Strategie leisten kann.